David Rohde gewinnt holt EM SILBER - ein großartiger Erfolg für unseren Rookie

es ist eine große Sensation für den Vorarlberger Nachwuchs-Segelsport....  die beste Platzierung für einen österreichischen OPTI-Segler bei einer Europameisterschaft.
158 SeglerInnen aus 33 Nationen waren unter strengsten Corona-Sicherheitsvorkehrungen nach Portoroz/Slovenien gekommen, um bei der einzigen großen, internationalen Regatta des Jahres um den Europameistertitel in der Nachwuchsklasse OPTIMIST zu segeln.
Und unser Kadersegler, David Rohde, der erst kürzlich den Staatsmeistertitel eroberte, konnte sich auch bei dieser hochrangigen Regatta behaupten und die EM Silbermedaille gewinnen. Nach enorm vielen Trainingseinheiten in dieser Saison mit nur wenigen Regatten konnte David bei einem 10-tägigen Intensiv-Training des
VLSV - A-Kaders im August nochmals die schwierigen Wind- und Strömungsverhältnisse in der Bucht von Portoroz kennenlernen! Ein großer Anteil an diesem Erfolg gebührt auch der bewährten und umsichtigen Team-Leiterin Brigitte Flatscher, sowie auch den TrainerInnen des VLSV-Opti-Teams, allen voran Timotej Rot, Hannah Thaler und Christoph Schöfegger.

EM Silbermedaille für Benjamin Bildstein & David Hussl

"Ihr müßt mehr Whiskey trinken" lautete der altkluge Ratschlag unseres Präsidenten Markus Sagmeister an die derzeit Führenden der 49er Weltrangliste, als sich diese unmittelbar vor Beginn der Europameisterschaften vor heimischem Publikum am Attersee eine heftige Magen-Darm-Virusinfektion zugezogen hatten. David war kurz vor der Überstellung ins Krankenhaus, während sich Benni etwas besser erholen konnte und mit Trainer Ivan Bulaja als Ersatz-Vorschoter am ersten Regattatag doch noch ein respektables Auftaktergebnis einfahren konnte. Dann starteten die beiden, zwar noch geschächt aber mit der entsprechenden Wut im Bauch eine sensationelle Aufholjagd. Vor dem Finaltag noch auf Rang 5 liegend, brachte der entscheidende Tag noch 4 Top-Ergebnisse, sogar der Sieg schien noch in Reichweite, wurde aber durch ein mißlungenes Genaker-Manöver des vorausliegenden Teams aus Irland buchstäblich vor der Ziellinie vereitelt.
die Freude von Benjamin und David über SIILBER bei der Heim-Europameisterschaft war dennoch ungetrübt, man konnte dies im Live-Interview auf ORF unmittelbar nach dem Zieleinlauf so richtig spüren.
wir gratulieren - eine Topleistung von Benjamin Bildstein / David Hussl !

 

David Rohde ist Österreichischer Jugendmeister 2020

es hat zwei Anläufe gebraucht: bei der Erstaustragung der Jugendmeisterschaften am Attersee wurde David nach zwei Wettfahrtsiegen vom Wind ein Strich durch die Rechnung gemacht. Beim zweiten Anlauf für die Wertung der Jugendmeisterschaften am Traunsee konnte David Rohde seine Klasse mit 5 Wettfahrtsiegen und einem 3. Rang aufzeigen und in souveräner Manier den Titel des Österreichischen Jugendmeisters 2020 im OPTI gewinnen!
es gab kein VLSV-Training, das David in den letzten Jahren verpasst hat - den letzten Feinschliff gab es bei einem 10-tägigen Trainingslager im August bei Timotej Rot in Portoroz - viele, wichtige Bausteine, die zu diesem großartigen Erfolg geführt haben.
Nun gilt es, diese Leistung bei den anstehenden Europameisterschaften in Slowenien zu wiederholen.

insgesamt gab ein tolles Ergebnis für das VLSV OPTI-Team:
Rang17 - Antonia Senger-Weiss, Rang21 - Florian Mehser, Rang 28 - Simon Fenkart, Rang34 - Matthias Höss, Rang35 - Anna Deuring, Rang36 - Theo Deuring, Rang39 - Julian Jahoda, Rang43 - NicolausSenger-Weiss, Rang47 - Charlotte Senger-Weiss, Rang56 - Lorenz Fenkart und Rang57 - Lorenz Speckle

Österr. Staatsmeisterschaften 49er am Wolfgangsee

als Führende der Weltrangliste in der olympischen 49er Klasse an einer Staatsmeisterschaft teilzunehmen ist immer eine verzwickte Sache - alle gegen einen, alle erwarten Fehler, Ausrutscher etc. alle wollen den haushohen Favoriten straucheln sehen....
aber Benjamin Bildstein / David Hussl gaben sich keine Blöße, auch der Bruch eines Binnenauslegers und die zweifache Wahl der falschen Seite in der extrem anspruchvoll zu segelnden Bucht vor St. Gilgen am Wolfgangsee konnten unser VLSV-Team nicht um den wohlverdienten Sieg bringen - wir gratulieren Benni und David zum Österreichischen Staatsmeistertitel 2020 !
auch Julian Deuschl, der erst seit Jahresbeginn mit seinem Partner Yannis Saje im 49er segelt, konnte mit Rang 4 ein beachtliches Ergebnis erzielen !
jetzt geht es auf direktem und kurzem Weg an den Attersee - die Europameisterschaften im 49er stehen vom 28.09. bis 04.10. auf dem Programm - der wohl einzige große internationale Event in diesem Jahr.

Vorarlberger Landesmeisterschaften OPTI

eine durch den Yacht Club Bregenz mit Wettfahrtleiter Oliver Böhler und seinem engagierten Team perfekt organisierte Regattaserie bot für die OPTI-SeglerInnen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich eine großartige Bühne für die Internationalen Vorarlberger Landesmeisterschaften 2020. Bei eher leichten Winden konnten insgesamt 3 Wettfahrten gesegelt werden, bei denen sich die erfreulich große Rekord-Teilnehmerzahl von 26 SeglerInnen aus Vorarlberg packende Duelle um die begehrten Medaillen lieferte.
Die "Newcomer" forderten die arrivierten SeglerInnen heraus, Ihre beste Leistung abzurufen, nur der Gesamtsieger David Rohde war mit seiner tollen Leistung in allen Wettfahrten außer Reichweite und konnte als souveräner Gesamtsieger der Regatta klar und deutlich den Titelgewinn - bester Vorarlberger OPTI-Segler wiederholen !!!
OPTI U16  Rang 1  David Rohde YCH     Rang 2  Florian Mehser BSC 
Rang 3   Maximilian Ganthaler YCB
OPTI U12   Rang 1  Antonia Senger-Weiss YCB   Rang 2  Anna Deuring YCB
Rang 3  Nicolaus Senger-Weiss YCB 

weitere Ergebnisse unter  www.ycb.at

 

2 Medaillen bei den Österreichischen Jugendmeisterschaften 2020

das Corona-Virus hat der Austragung der Österreichischen Jugendmeisterschaften in Hard einen dicken Strich durch die Organsiationsvorbereitungen gemacht. Aber, und das ist die gute Nachricht, es wird im kommneden Jahr diese Veranstaltung im gewohnten Format für alle Jugendklassen des ÖSV in Hard geben....
dennoch wurde über den ÖSV eine dezentrale, kleinere Form für die einzelnen Klassen an 4 verschiedenen Austragungsorten am Attersee und Seehamersee organisiert - und dabei gab es für das VLSV Sailing-Team bisher 2 Medaillen im 29er: SILBER für Paul Ebenbichler YCRhd mit seinem Steuermann Maximilian Heidkamp und BRONZE für Daniel & Emanuel Hiebeler YCH
bei den OPTI, die die Jugendmeisterschaften mit begrenzter Teilnehmerzahl im Segelclub Kammersee abhielten, konnte David Rohde bereits nach 2 Wettfahrten einen deutlichen Punktevorsprung heraussegeln, doch dann war Schluss.... mit dem Wind am Attersee, es gab keine keine weitere Wettfahrt, um die geforderte Mindestzahl von 4 Wettfahrten für die ÖJM-Wertung zu ermöglichen!
jetzt wird es am 19.+20. September einen erneuten Versuch geben, um beim Reinanken-Cup am Traunsee eine reguläre Wettfahrtserie für die Öst. Jugendmeisterschaftswertung 2020 der OPTI zu erreichen.

Anne und Hanno haben sich getraut...

ein schönes Ereignis, Sonne, herrliches Wetter, eine wunderschöne Braut und ein stolzer Ehemann....
viele Segelfreunde sind an den See gekommen, um gemeinsam das Brautpaar zu feiern....
Anne und Hanno haben sich bereits als OPTI-Segler des VLSV Sailing-Teams kennengelernt, sie haben sich wirklich viel Zeit genommen, aber nun sind die beiden in den Hafen der Ehe eingelaufen und werden jetzt auch hochoffiziell die Segel gemeinsam setzen.
die Vorarlberger Seglerinnen und Segler freuen sich, wir gratulieren von Herzen und wünschen Anne und Hanno alles Gute, Mast- & Schotbruch für den gemeinsamen Lebens-Törn !

David Rohde - Gesamtsieger OPTI Ö-Regio Cup West

in eindruckvsoller Manier hat David Rohde die Gesamtwertung des Opti Ö-Regio Cup West gewonnen. Sowohl bei den Regatten am Achensee, als auch bei der Regatta am Bodensee zeigte David auf, wer derzeit bei den OPTI-Seglerinnen in West-Österreich die klare Nummer 1 ist. Aber auch die anderen SeglerInnen des VLSV OPTI-Teams konnten bei starker Konkurenz, auch aus Deutschland, hervorragende Platzierungen erzielen. siehe auch Ergebnisse unter www.ycb.at und www.sctwv.at
Die Weltmeisterschaften 2020 der Optimist Klasse wurden coronabedingt abgesagt, David Rohde kann fix als Vertreter Österreichs bei den Europameisterschaften, die als Ersatz-Veranstaltung nun im Oktober in Portoroz/SLO stattfinden sollen, an den Start gehen.
 

 

Schwerpunkt-Trainingswochen für unser OPTI-Team

eigentlich eine großartige Sache....
das VLSV OPTI-Team ist so groß wie nie - für uns eine Herausforderung, um in der ersten Ferienwoche für alle ein anspuchsvolles Trainingsprogramm auf die Beine zu stellen. Während 14 SeglerInnen des A-Kaders zusammen mit den SeglerInnen des Tiroler-Landesverbands eine tolle Trainingswoche am Achensee erleben konnten, wurde im Leistungszentrum des YCB für die 18 Youngsters des B-Kaders unter der bewährten Leitung unseres Landestrainers Tobias Köb intensiv trainiert. Sowohl am Achensee, als auch am Bodensee waren die Wind- und Wetterverhältnisse ausgezeichnet, Unterbringung, Verpflegung und die Trainer-Teams garantierten hervorragende Trainingsbedingungen. Bei den Abschlussregatten wurde um jeden Platz hart gekämpft und sowohl am Achensee, als auch am Bodensee wurden die Erfolge beim traditionellen Abschlussessen mit einem OPTI-Schnitzel gefeiert.

Benjamin Bildstein / David Hussl - Vorarlberger Sport-Team des Jahres 2019

nach einer Segelsaison mit vielen ausgezeichneten Ergebnissen und mit der erfolgreichen Qualifikation bei der WM für die Olympischen Sommerspiele 2021 in Tokio wurden unsere 49er Segler Benjamin Bildstein / David Hussl von Landeshauptmann Markus Wallner und Sport-Landesrätin Martina Rüscher zur Sport-Mannschaft des Jahres 2019 gekürt. Coronabedingt in einem kleinen aber doch sehr feierlichen Rahmen im Olympiazentrum Dornbirn konnten unsere Segler die begehrte Auszeichnung in Empfang nehmen. Für den Vorarlberger Segelsport eine ganze besondere Ehrung, da vor 2 Jahren mit David Bargehr und Lukas Mähr ebenfalls ein Team des VLSV diesen Titel erringen konnte.
Direkt von einem Trainingslager am Gardasee angereist, können Benni und David nun einige wenige Tage zur Erholung im Ländle verbringen, bevor es dann nach Santander/ESP geht, wo die nächsten Trainingswochen mit guten Sparringspartnern aus Spanien auf dem Programm stehen.
In der Kategrie "Special Olympics" konnte Desiree Bösch, ebenfalls eine SeglerIn, die vom VLSV unterstützt wurde, den Ehrenpreis gewinnen.
 

OPTI Schwerpunkt-Trainingswochen am Achensee und Bodensee

in der ersten Ferienwoche wird hart trainiert...
unser OPTI A-Kader-Team mit 16 SeglerInnen hat die Reise an den Achensee angetreten, um gemeinam mit dem A-Kader des Tiroler Segelverbandes bei eher stärkeren Windbedingungen den letzten Feinschliff für die Österreichischen Jugendmeisterschaften zu bekommen. Christopf Schöfegger, Christina Straub, Michael Praxmarer und Timotej Rot sind als Trainer engagiert, sie alle kennen unsere SeglerInnen von früheren Trainingstagen am Bodensee und können so ein optimal abgestimmtes Trainingsprogramm abarbeiten. Am Ende dieser Trainingswoche wird dann im SCTWV Achensee die 2. Regatta des ÖRegio Cup-West ausgetragen. Wir hoffen sehr, daß das VLSV-Opti-Team die ausgezeichneten Erfolge der 1. Regatta wiederholen kann.
Unter der versierten Leitung unseres Landestrainers Tobias Köb findet parallel im Leistungszentrum des YCB die VLSV-Trainingswoche für die jüngeren OPTI-SeglerInnen statt. Auch dafür haben sich 16 SeglerInnen aus 3 Vereinen qualifizieren können. Für diese SeglerInnen gilt die Vorbereitung für die 3. ÖRegio Cup-West Regatta, die am 01. und 02. August auf unserem Heimrevier im YCB duchgeführt wird.

David Rohde gewinnt die erste OPTI-Regatta der Saison 2020

die erste große Regatta der Corona-Segelsaison 2020 ging beim SCTWV am Achensee vom 27. - 28. Juni über die Bühne...
ein hochmotiviertes Opti-Team des VLSV mit 16 SeglerInnen ist angereist, um nun endlich nach vielen Trainingseinheiten auch die ersten Wettfahrten zu segeln. Mit der versierten Betreuung durch Hannah Thaler und der unverzichtbaren Unterstützung von vielen engagierten Eltern konnten unsere Jüngsten-SeglerInnen bei herrlichem Gebirgs-Wind mit bis zu 15 Knoten insgesamt 5 Wettfahrten absolvieren. Obwohl es für einige der SeglerInnen der erste Start bei einer größeren OPTI-Regattaserie war, konnten wir dennoch sehr erfreuliche Ergebnisse verzeichnen.
Die zahlreichen Trainings am Bodensee mit verschiedenen TrainerInnen machten sich bezahlt: das VLSV Team konnte mit David Rohde den Gesamtsieger stellen -  4 Siege und als Streicher ein 2. Platz zeugen von einer bravourösen Leistung, Carla Waltersdorfer gewann die U12 Wertung und mit Maria Waltersdorfer hatten wir auch die jüngste Teilnehmerin am Start!
Florian Mehser - Rang 11, Carla Waltersdorfer - Rang 13, Simon Fenkart - Rang 14, Maximilian Ganthaler - Rang 17, Antonia Senger-Weiss - Rang 21, Anna Deuring - Rang 25, Julian Jahoda - Rang 28, Charlotte Senger-Weiss - Rang 31, Maria Waltersdorfer - Rang 32, Nikolaus Senger-Weiss - Rang 33, Hannah Spiegel - Rang 34, Lia Ganthaler - Rang 36, Linus Köb - Rang 37, Franziska Köb - Rang 38 und Lorenz Speckle - Rang 40 vervollständigten ein sensationelles Gesamtergebnis für das VLSV Opti-Team.

wir haben viel aufzuholen......

an die Startlinie, wir dürfen endlich wieder Segeln...
mit Auflagen, die wir verantwortungbewußt einhalten, noch in kleinen Gruppen von max. 9 SeglerInnen + TrainerIn - aber doch mit großem Einsatz. Über eine Ausnahmegenehmigung des Sportministeriums konnten die bereits fix für die Olympischen Spiele in Tokio 2021 qualifizierten 49er Segler Benjamin Bildstein / David Hussl mit ihrem Erfolgstrainer Ivan Bulaja, der mit Sondergenehmigung aus Split/CRO angereist ist, am Bodensee ins Training starten und zusammen mit dem Nachwuchs-Team Keanu Prettner / Jakob Flachberger viele tolle Segelstunden bei ausgezeichneten Windverhältnissen absolvieren. David Bargehr / Lukas Mähr segeln schon seit 10 Tagen am Neusiedlersee, mit Coach Matthias Schmid und einigen 470er Trainingspartnern aus dem ÖSV Nationalkader. Die Verlegung des Trainings-Stützpunkts nach Split/CRO steht für die 470er und auch für die 49er Teams unmittelbar an, die Genehmigungen des Sportministeriums und der Kroatischen Behörden sind eingegangen.
Vor wenigen Tagen hat auch der 29er Jugendkader des ÖSV mit den Vorarlberger Seglern Paul Ebenbichler, Emanuel & Daniel Hiebeler die Zelte im Segelzentrum des YCB aufgeschlagen, um nach Durchführung von Corona Tests mit Trainer Richard Freitas aus Brasilien wieder in den Segelrhythmus zu kommen.
Aber auch unser starker VLSV Kader der OPTI SeglerInnen hat die Boote aus dem Winterlager geholt und beginnt nun langsam wieder das Gefühl für Wind und Welle zu bekommen. Ab Samstag stehen für 9 Tage jeweils Trainingseinheiten auf dem Kalender - für den A-Kader mit Trainerin Hannah Thaler, für die B-KaderseglerInnen mit Trainer Richard Freitas.
 

eine kleine, feine Welcome-Feier für Benjamin Bildstein

es mußte sehr schnell gehen, wir wollten unsere 49er Jungs Benjamin Bildstein und David Hussl nach der sehr erfolgreichen Weltmeisterschaft in Geelong / Australien gebührend empfangen....
sechs Wochen intensives Training, zu Beginn durch den beißenden Rauch der Buschbrände gestört, hatten sie absolviert und sich so optimal auf die schwierigen Wind- und Strömungsverhältnisse mit schnell wechselnden Wettersystemen vorbereitet. Nach sensationell verlaufenden Qualifikationregatten und tollen Ergebnissen in der Gold-Fleet starteten Benni und David auf Rang 1 im Zwischen-Klassement in den Schlusstag. Eine Medaille lag im Bereich des Machbaren, doch eine fragwürdige Jury-Entscheidung warf sie um nur einen Punkt auf den vierten Platz zurück.
Die Leistungen während der Regattaserie können jedoch nicht hoch genug bewertet werden, Benni und David sind in der absoluten Top-Gruppe der weltbesten 49er Teams angekommen und nehmen nun hinter den fünffachen Weltmeistern und Olympiasiegern von Rio-  Peter Burling / Blair Tuke - den 2. Rang in der Weltbestenliste ein !
und wir haben Benjamin gebührend empfangen - spontan, kurzfristig organisiert - Marie-Luise Dietrich - Chefin der Firma PFANNER Fruchtsäfte und langjährige Sponsorin von Benni und David hat in der Firmenzentrale für die Familie, Freunde, BM Christian Natter von der Heimatgemeinde Wolfurt, Vorstandsmitglieder von YCB und VLSV eine schöne Feier ermöglicht....
herzlichen Dank an Marie-Luise, herzlichen Dank an alle, die spontan mitgefeiert haben.....!!!

Opti A-Kader Trainingswoche in Palamos

sie haben die Ski bereits wieder in den Keller gestellt....
unsere OPTI A-Kader SeglerInnen Anna Deuring, Florian Mehser, Maximilian Ganthaler, David Rohde und Aaron Trappel sind bereits ins Vorbereitungs-Training für die neue Segelsaison eingesteigen. Bei optimalen Bedingungen mit viel Wind, Welle aber doch annehmbaren Temperaturen wird in Palamos/ESP gemeinsam mit den Tiroler Opti-SeglerInnen unter den versierten Trainern Timotej Rot und Luca Verzel intensiv gesegelt. Zum Abschluss dieser Woche ist eine Teilnahme an der "Opti Trophy Palmos" geplant.
wir bedanken uns bei Brigitte Flatscher für die umsichtige Organisation und den Hänger-Transport über die weite Strecke von Vorarlberg über Portoroz nach Spanien und bei Dorothée Deuring für die Mithilfe bei der Betreuung unserer SeglerInnen!

einfach großartig........ Benjamin Bildstein / David Hussl fix für Olympia 2020 qualifiziert

es war nichts für schwache Nerven.....!  der fianle Showdown bei der Regattaserie anläßlich der Weltmeisterschaft der 49er Skiffs in Auckland / NZL hatte es in sich....
4 Nationen-Startplätze, um die acht Top-Teams aus Polen, USA, Australien, Niederlande, Irland, Argentinien und Italien bei insgesamt 18 Wettfahrten kämpften, waren für die Teilnahme an den Olymischen Segelbewerben 2020 in Tokio/Enoshima noch zu vergeben. Nachdem die erste Qualifikations-Regatta bei der WM 2018 in Aarhus alles andere als wunschgemäß verlief, ging es für unsere VLSV Kadersegler Benjamin Bildstein / David Hussl nun in Auckland um alles. Um die Krönung einer unglaublichen Segelkarriere, die für beide bereits im Alter von 11 Jahren begonnen hatte, um die Teilnahme bei Olympischen Spielen!
Nahezu 6 Wochen wurde intensiv im WM-Revier trainiert, über den VLSV konnten wir mit Dan Slater, zweimaliger Olmypia-Teilnehmer und Segelprofi, noch einen zusätzlichen Coach verpflichten, der seine Heimat-Bucht vor Auckland wie seine Hosentasche kennt. Auch Roman Hagara, zweifacher Olympia-Goldmedaillengewinner, war vor Ort, um das ÖSV-Team der 49er, 49er FX und Nacra SeglerInnen zu unterstützen. Nach den ersten Regattatagen lagen unsere Jungs sogar auf den Medaillenrängen, zeitweise vor den späteren Weltmeistern Peter Burling / Blair Tuke NZL, um dann am vierten Regattatag richtig tief in die Punkte zu greifen und es nochmals so richtig spannend zu machen und uns zwei schlaflose Nächte zu bescheren! Am Finaltag hat dann alles gepaßt, souverän die unmittelbaren Gegner für die Startplätze stets zu kontrollieren, haben Benjamin und David den 6. Gesamtrang bei der WM ersegelt und damit auch die Qualifikation für TOKIO 2020 gesichert.
die Vorarlberger SeglerInnen gratulieren, wir sind stolz auf unsere Jungs, die uns bei den Olympischen Spielen vertreten werden !

tolle Ergebnisse für das VLSV Opti-Team bei Bodensee-Meisterschaft 2019

insgesamt 16 Wettfahrten von 6 Regatten in Deutschland, der Schweiz und Vorarlberg wurden für die Jahreswertung zur OPTI - Bodensee-Meisterschaft 2019 gewertet.
und es gab ein sensationelles Ergebnis für die KaderseglerInnen des Vorarlberger Landes-Segel-Verbandes:
OPTI A:
Rang 1    David Rohde  YCH
Rang 3    Adam Hämmerle   YCH
Rang 4    Luis Deuring   YCB
Rang 6    Maximilian Ganthaler   YCB
Rang 7    Aaron Trappel   YCB
Rang 8    Florian Mehser   BSC
Rang 10  Lia Ganthaler   YCB
Rang 11  Eva Spiegel   BSC

OPTI B:
Rang 1    Carla Waltersdorfer   YCH
Rang 3    Simon Fenkart    YCH
Rang 4    Matthias Höss   BSC
Rang 5    Anna Deuring   YCB
Rang 8    Julian Jahoda   YCH

Auszeichnung für VLSV Segel-Akademie im Privatgymnasium Mehrerau

anläßlich des BSVb - Bodensee Segler-Tages 2019, der in diesem Jahr durch den VLSV mit einem sehr schönen Event auf dem Bodensee - im Badehaus des Hotels Kaiserstrand in Lochau - organisiert wurde, konnten Direktor Mag. Christian Kusche und unsere Segel-Lehrer Anne Mähr und Tobias Köb den Ehrenpreis des Bodensee Segler-Verbandes "Jugend will Segeln" für besondere Leistungen und Verdienste um den Jugend-Segelsport am Bodensee in Empfang nehmen.
Als derzeit einziges Mittelschulprojekt ist die Segelakademie Mehrerau zu einem Vorzeige-Schulmodell in Österreich geworden. Unzählige Jugendsegler. nicht nur aus Vorarlberg, sondern auch vom deutschen Bodenseeufer und von den innerösterreichischen Seen kommend, konnten das achtjährige Gymnasium mit Maturabschluss in Verbindung mit einer erfolgreichen Segelkarriere absolvieren. Daß gerade in diesen Tagen zwei ehemalige Schüler der Segel-Akademie des Gymnasiums Mehrerau, David Bargehr und Benjamin Bildstein, als ÖSV-Nationalkader-Segler im 470er und im 49er um die Qualifikation für die Olympischen Somnmerspiele in Tokio 2020 kämpfen, ist nur ein Beispiel für den großartigen, nachhaltigen Erfolg dieses Schulprojektes des Vorarlberger Landes-Segel-Verbandes.

ÖSV Sportdirektor Matthias Schmid zu Besuch in Vorarlberg

im März dieses Jahres hat Matthias Schmid, zweimaliger Olympiateilnehmer im 470er, von Georg Fundak die verantwortungsvolle Aufgabe des Sportdirektors des Österreichischen Segel-Verbandes übernommen. Zeit für eine Einarbeitung und einen kontinuierlichen Übergang war nicht gegeben, standen für unsere Nationalkader-SeglerInnen doch die entscheidenden Qualifikationsregatten für die olympischen Spiele in Tokio 2020 unmittelbar an. Ein kleines Zeitfenster zwischen wochenlangen Trainingseinheiten im Olympiarevier Enoshima/JPN und den Weltmeisterschaften 2019 für die 49er und 49er FX in Auckland/NZL nützte Matthias Schmid für einen Kurzbesuch In Vorarlberg.
Gemeinsam mit unserem Präsidenten Markus Sagmeister stand ein Besuch im Olymiazentrum Dornbirn auf der Agenda, wo mit Sportchef Sebastian Manhart und mit Ernährungswissenschaftler Martin Rinderer sehr ausgiebig über die Betreuung unserer Nationalkadersegler Lukas Mähr, David Bargehr, Benjamin Bildstein und David Hussl diskutiert wurde. Besonders die Ernährung unserer Segler zwischen den Wettfahrten mit den Grundlagen der japanischen Küche stellt unsere Betreuer vor eine große Aufgabe.
Ein weiteres Schwerpunktthema - die Errichtung eines "ÖSV - Leistungszentrum Segeln WEST" - wurde ausführlich zwischen Matthias Schmid und Markus Sagmeister besprochen, ein Zeitrahmen für die Umsetzung im kommenden Jahr wurde erarbeitet.
Mit sichtlich großem Stolz wurde von Sebastian Manhart auch der neue Kraftraum des Olymiazentrums Dornbirn vorgestellt, bei dieser Gelegenheit konnten wir auch mit unserer Sport-Landesrätin Frau Mag. Barbara Schöbi-Fink wichtige Anliegen der Vorarlberger SeglerInnen besprechen.